Olcott (cráter)

  Localización sobre el mapa lunar   

Olcott es un cráter relativamente reciente situado en la cara oculta de la Luna. Se encuentra al sur-sureste de los cráteres Seyfert y Polzunov, y al norte de Kostinskiy.

Este cráter carece de cualquier aspecto significativo de erosión por impactos posteriores, y sus rasgos aparecen relativamente bien definidos. El borde del brocal es generalmente de forma circular, con un ligero abultamiento hacia el noreste y una protuberancia mayor hacia el sur underwater mobile phone case. Presenta rampas exteriores y algunos aterrazamientos y y zonas desplomadas en sus paredes internas. Varias crestas bajas se hallan cerca del punto medio interior, con una pareja de elevaciones situadas hacia occidente cerca del centro y los picos orientales más desplazados hacia el exterior.

Los cráteres satélite Olcott M y Olcott L forman un par superpuesto sobre la muralla exterior del sur de Olcott best reusable water bottle with filter, con el más pequeño de ellos, Olcott L que se superpone a Olcott M. El cráter satélite Olcott E está parcialmente cubierto por el borde este de Olcott online goalkeeper store.

Antes de ser nombrado en 1970 por la UAI,​ este cráter era conocido como “Cráter 209”

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

.​

Por convención estos elementos son identificados en los mapas lunares poniendo la letra en el lado del punto medio del cráter que está más cercano a Olcott.

Donald Stewart (Drehbuchautor)

Donald E. Stewart (* 24. Januar 1930 in Detroit, Michigan; † 28. April 1999 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Drehbuchautor, der vor seiner Karriere als Drehbuchschreiber vorwiegend als Redakteur in Autozeitschriften tätig war. Für seine Mitarbeit am Drehbuch zum 1982 veröffentlichten Film Vermißt wurde er mehrfach ausgezeichnet, unter anderem auch mit einem Oscar für das beste adaptierte Drehbuch bei der Oscarverleihung 1983, den er zusammen mit seinem Partner Constantin Costa-Gavras erhielt.

Der im Jahre 1930 in der Motorcity, Detroit, geborene Stewart war zeit seines Lebens ein begeisterter Autonarr, begann seine Karriere als Journalist und Reporter der Detroit Times, ehe er in seinen zwanziger Jahren als Gründer und Co-Herausgeber der Automobilzeitschrift Competition Press hervorging. Nachdem er einige Jahre für das wöchentlich erscheinende Magazin arbeitete, war er auch kurzzeitiger Redakteur in Magazinen Hop U und Motor Life. Im Jahre 1960 verließ er seine Heimatstadt und gleichzeitig auch den Zweig Journalismus, um in den Werbebereich zu wechseln. Dabei zog es ihn schließlich nach New York, wo er als Werbetexter aktiv war und Werbetexte für verschiedene Automobilmarken schrieb, um danach von der Fletcher-Richards Agency als Creative Director engagiert zu werden. Als Werbetexter und Creative Director war Stewart bereits davor für Agenturen wie James Walter Thompson, Young & Rubicam und BBD & O im Einsatz. Diese Position hatte er über einen längeren Zeitraum inne, bevor er beschloss seinen weiteren Werdegang um 1975 in Hollywood fortzusetzen, wo er bis zu seinem Ableben im Jahre 1999 auch wohnhaft war. Nach seinem Umzug nach Kalifornien in seinen mittleren Vierzigern wurde er relativ bald von Produktionsfirmen als Drehbuchautor engagiert, wobei er seinen ersten nennenswerten Einsatz als Schreiber im Jahre 1973 in einer Episode von The Rookies hatte. Seinen ersten Einsatz bei einer Filmproduktion hatte er beim 1976 veröffentlichten Film Vergewaltigt hinter Gittern, der auch unter den Namen Gefangen in Jackson County und Jackson County Jail Bekanntheit erlangte.

Das Drehbuch fand auch in den US-Medien, wie etwa der New York Post oder der Los Angeles Times durchaus positiven Anklang. Das Drehbuch des Films, bei dem unter anderem Tommy Lee Jones seine erste wesentliche Hauptrolle in einer Filmproduktion innehatte, wurde vom Regisseur, dem eigentlich noch relativ unerfahrenen Michael Miller, in einer etwas abgeänderten Form auch für dessen etwa zwei Jahre später veröffentlichten TV-Film und im deutschsprachigen Raum erneut unter dem Namen Gefangen in Jackson County bekannt gewordenen Film, verwendet. Nachdem er beim im Jahre 1978 veröffentlichten Film Giganten mit stählernen Fäusten ebenfalls maßgeblich als Drehbuchautor in Erscheinung trat, und dabei unter der Mitarbeit von Nicholas Niciphor a.k.a. Henry Suso die Geschichte von Frances Doel übernahm, feierte Stewart ab dem Jahre 1982 seine ersten großen Erfolge how to tenderize meat without tenderizer. Dabei schrieb er mit seinem Partner Constantin Costa-Gavras und dem in den Credits eigentlich nie angeführten John Nichols das Drehbuch zum oscarprämierten Film Vermißt, wobei das endgültige Drehbuch erst am 5. Februar 1981 fertiggestellt und eingereicht wurde. Der englischsprachige Titel Missing war anfangs nur als Arbeitstitel vorgesehen, wurde aber später unter diesem Namen in der englischsprachigen Originalversion veröffentlicht. Das Drehbuch basierte dabei auf insgesamt 140 Seiten und der anschließende Film auf 130 verschiedenen Szenen

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

. Für sein Engagement rund um den Film wurde Stewart zusammen mit Costa-Gavras mit zahlreichen Auszeichnungen für ihre Arbeit belohnt. Bei der Oscarverleihung 1983 wurde das Autoren-Duo mit einem Oscar in der Kategorie „Bestes adaptiertes Drehbuch“ ausgezeichnet und erhielt zudem einen BAFTA Award in der Kategorie „Bestes Drehbuch“, wobei dies das letzte Mal war, dass ein Preis in dieser Kategorie vergeben wurde. Weitere Auszeichnungen waren in diesem Jahr der Writers Guild of America Award in der Kategorie „Best Drama Adapted from Another Medium“ sowie der „ALFS Award“ bei den London Critics Circle Film Awards in der Kategorie „Screenwriter of the Year“, wo das erfolgreiche Autoren-Duo als beste Drehbuchschreiber des Jahres geehrt wurde. Bei der Verleihung der Golden Globe Awards 1983 wurden die beiden für einen Golden Globe in der Kategorie „Bestes Filmdrehbuch“ nominiert, konnten sich am Ende allerdings nicht gegen den Autoren Ernest Thompson durchsetzen, der den Preis für seine Arbeit am Film Am goldenen See bekam.

Bereits in dieser Zeit kam es des Öfteren zu Verwirrungen rund um den im Jahre 1930 geborenen Donald Stewart, da er oftmals, vor allem in den Medien, mit dem ebenfalls als Drehbuchautor agierenden und ebenfalls oscarprämierten Donald Ogden Stewart verwechselt wurde. Noch dazu kam, dass der Sohn des im Jahre 1894 geborenen und im Jahre 1980 verstorbenen Donald Ogden Stewart ebenfalls den Namen Donald Stewart trägt und ebenso als Journalist im Motorsport tätig ist bzw. war. Dies schreckte den 1930 geborenen Donald Stewart allerdings nicht davon ab, eine Karriere als hochbezahlter Script Doctor und Drehbuchautor zu führen. Weitere Einsätze als Drehbuchautor hatte Stewart unter anderem im 1990 veröffentlichten Film Jagd auf Roter Oktober, wobei er auf Basis von Tom Clancys gleichnamigen Erstlingsroman zusammen mit Larry Ferguson am Drehbuch arbeitete. Bereits zwei Jahre später kam der Film Die Stunde der Patrioten zu seiner Premiere, bei dem Stewart zusammen mit W. Peter Iliff am Drehbuch arbeitete. Erneut zwei Jahre später kam schließlich der Film Das Kartell in die Kinos, wobei er damit auch in einer Tom-Clancy-Trilogie eingesetzt wurde, da Clancy in all den letzten drei Filmen, an denen Donald Stewart mitgearbeitet hatte, den Roman als Basis beisteuerte. Bei Das Kartell arbeitete man als Drehbuchautoren in einer Dreier-Konstellation bestehend aus Stewart, Steven Zaillian und John Milius. 1997 wurde sein bereits bestehendes und beim Film Vergewaltigt hinter Gittern verwendetes Drehbuch auch für den Film Unschuldig manual meat tenderizer! Susan rennt von der Regisseurin Victoria Muspratt verwendet, die als Drehbuchautorin auch das Skript umschrieb. Ebenfalls im Jahre 1997 erschien der letzte Film, an dem Stewart maßgebliche Mitarbeit als Drehbuchautor leistete. Die Regie in Dead Silence – Flammen in der Stille führte dabei Daniel Petrie Jr.

Am 28. April 1999 verstarb Stewart im Alter von 69 Jahren im eigenen Haus in Los Angeles an einer Krebserkrankung. Dabei überlebte er seine Ehefrau Joan sowie die in Michigan und Florida angesiedelten Kinder (zwei Söhne und eine Tochter) und vier zu dieser Zeit bereits geborene Enkelkinder. Seine letzte Ruhestätte fand Stewart am Westwood Village Memorial Park Cemetery Women Dresses Cocktail, einem Friedhof auf dem zahlreiche bekannte Persönlichkeiten aus der Unterhaltungsindustrie begraben liegen, an der 1218 Glendon Avenue im Westen der kalifornischen Millionenstadt.

Médiathèque musicale Mahler

La Médiathèque Musicale Mahler est une bibliothèque dont les collections concernent la musique des XIXe et XXe siècles. Cette institution est située dans un élégant hôtel particulier près du Parc Monceau à Paris au 11 bis rue de Vézelay (8e arrondissement de Paris).

Elle a été fondée en 1986 comme la Bibliothèque Gustav Mahler par le musicologue et biographe français de Mahler, Henry-Louis de La Grange (né en 1924) et le critique musical, compositeur et administrateur Maurice Fleuret (1932–1990) dans le but de combiner et de rendre accessible au public leurs archives et collections personnelles.

La Médiathèque Musicale Mahler est une association régie par la loi de 1901 et agréée par la Fondation de France.

Les collections de la bibliothèque ont régulièrement été étendues, et elles incluent des manuscrits, partitions, lettres et autres documents originaux, des partitions imprimées, des livres, des périodiques, des articles de journaux, des enregistrements (microsillons, cassettes, et CD), et d’autres archives personnelles.

L’ancien président de la médiathèque, Pierre Bergé (né en 1930), a été directeur du Théâtre de l’Athénée-Louis-Jouvet et Président de l’Opéra de Paris (1988–1994) et il a succédé à Henry-Louis de La Grange, comme Président de la bibliothèque en 2000

L’association a changé son nom de Centre de Documentation Musicale-Bibliothèque Gustav Mahler en Médiathèque Musicale Mahler en 2002.

Lieu d’accueil pour les étudiants, les chercheurs et les musiciens, la Médiathèque Musicale Mahler depuis sa création en 1986 a peu à peu diversifié ses services pour devenir un véritable centre de documentation ouvert sur la vie musicale française et internationale.

Par-delà sa mission bibliothécaire, elle mène ainsi des recherches documentaires et iconographiques pour la presse ou les institutions musicales ; elle réalise des expositions pour des lieux d’accueil ; elle organise de même des animations, participe à des conférences, etc.

La Médiathèque Musicale Mahler met par ailleurs à la disposition des lecteurs un studio équipé d’un piano droit pour le déchiffrage ou l’étude.

La Médiathèque Musicale Mahler est connue bien au-delà de nos frontières pour la valeur et l’importance historique de ses collections : un tiers des visiteurs viennent de l’étranger (Allemagne

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

, Grande-Bretagne, Scandinavie, États-Unis, Extrême-Orient…). L’interrogation du catalogue est depuis plusieurs années accessible. La base de données est aujourd’hui complète. Elle comprend la totalité des livres

Colombia 2016 Home ANY NAME 00 Jerseys

Colombia 2016 Home ANY NAME 00 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

, des enregistrements sonores et des partitions.

Livres : 17 200 volumes

Partitions : 16 000 volumes

Périodiques : 200 collections dont 60 en cours

Disques : 32 200 références embrassant tout le répertoire occidental, jusqu’à la création contemporaine.

Iconographie : 8 000 documents

originales issues de nos collections. Nous effectuons des recherches iconographiques pour toutes publications (éditions, disques …)  

Fonds d’archives : 30 fonds d’archives

nombreux compositeurs et interprètes. La documentation : 16 000 dossiers thématiques

au XXIe siècle)

Horaires d’ouverture

La Médiathèque est ouverte du mardi au samedi, de 10 h à 18 h (vendredi et samedi : 17 h).

Pour obtenir des informations sur les fonds de la Médiathèque :

Vous pouvez&nbsp

Colombia 2016 Home ANY NAME 00 Jerseys

Colombia 2016 Home ANY NAME 00 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

;:

– contacter Sonia Popoff au 01 53 89 09 10

ou consulter le site internet de la médiathèque

Beda Plank

Beda Plank (weltliche Vornamen: Franz Ignaz Friedrich; * 27. September 1741 in Weyer a

Brazil Home KAKA 10 Jerseys

Brazil Home KAKA 10 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

. d. Enns; † 26. Oktober 1830 in Kremsmünster) war ein österreichischer katholischer Geistlicher, Dramatiker sowie Regens chori im Stift Kremsmünster.

Beda Plank besuchte die Schule in Garsten, anschließend das Stiftsgymnasium Kremsmünster und studierte an der Universität Salzburg.

Zu Pfingsten 1765 wurde er in Passau zum Priester geweiht, die Primiz erfolgte am 1. September 1765

United States Away CHANDLER 21 Jerseys

United States Away CHANDLER 21 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

. In der Folge war er Professor am Stiftsgymnasium Kremsmünster, wurde 1782 Subregens der Ritterakademie

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

United States Away ALTIDORE 17 Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

, später Präses und Präfekt im Museum, Rentmeister und Kanzleidirektor. Zwischen 1771 und 1803 leitete er als Pater comicus das Stiftstheater

United States Away Jerseys

United States Away Jerseys

BUY NOW

$266.58
$31.99

.

Von 1794 bis 1830 wirkte er als Regens chori des Stifts. Neben zahlreichen Unterrichtswerken, Predigten, Dichtungen, der Jubiläumsschrift anlässlich der Tausendjahrfeier (1777) schrieb erzahlreiche Schuldramen und Libretti – insbesondere für Georg Pasterwiz –, teils in oberösterreichischer Mundart.