Robert E. Lee Blackburn

Robert E. Lee Blackburn (* 9. April 1870 bei Furnace, Estill County, Kentucky; † 20. September 1935 in Lexington, Kentucky) war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1929 und 1931 vertrat er den Bundesstaat Kentucky im US-Repräsentantenhaus.

Noch im Kindesalter kam Robert Blackburn mit seinen Eltern nach Stanton, wo er die öffentlichen Schulen besuchte. Danach absolvierte er die Elliot Academy in Kirksville. Zwischen 1891 und 1900 arbeitete er als Handelsreisender für eine Ölfirma. Während des Spanisch-Amerikanischen Krieges war Blackburn Leutnant in einer aus Freiwilligen bestehenden Infanterieeinheit. Danach wurde er in Stanton im Handel und in der Landwirtschaft tätig.

Blackburn war Mitglied der Republikanischen Partei. In den Jahren 1904 und 1905 saß er als Abgeordneter im Repräsentantenhaus von Kentucky. Zwischen 1906 und 1910 arbeitete er als Verwaltungsangestellter am Bezirksgericht im Powell County. Danach war er bis 1919 in der Versicherungsbranche und im Börsengeschäft. Gleichzeitig war er weiterhin in der Ölbranche tätig. Von 1926 bis 1928 gehörte er dem Landwirtschaftsausschuss von Kentucky an.

Bei den Kongresswahlen des Jahres 1928 wurde er im siebten Wahlbezirk von Kentucky in das US-Repräsentantenhaus in Washington D.C. gewählt, wo am 4. März 1929 die Nachfolge von Virgil Chapman antrat. Da er bei den Wahlen des Jahres 1930 gegen Chapman verlor, konnte er bis zum 3. März 1931 nur eine Legislaturperiode im Kongress absolvieren. Diese Zeit war von den Ereignissen der Weltwirtschaftskrise geprägt. Im Jahr 1932 bewarb sich Blackburn erfolglos um die Rückkehr in das US-Repräsentantenhaus. Nach seinem Ausscheiden aus dem Kongress nahm er bis zu seinem Tod im September 1935 wieder seine früheren Tätigkeiten auf.

1. Bezirk: Orr | T. Davis | M. Lyon | New | Clark | Fletcher | D. Trimble | Daniel | C. Lyon | Boyd | Murray | Boyd | Burnett | Casey | L. Anderson | L. Trimble | Crossland | Boone | O. Turner I | Stone | Hendrick | Wheeler | O. James | Barkley | W. Gregory | N. Gregory | Stubblefield | Hubbard | Barlow | Whitfield • 2. Bezirk: Greenup | Fowler | Boyle | McKee I | H. Clay | Hawkins | H. Clay | Woodson | Metcalfe | Chambers | Coleman | T.A. Marshall | A. Hawes | Rumsey | Triplett | Green | J. McHenry | Clarke | J.L. Johnson | Grey | Campbell | Peyton | Jackson | Yeaman | Ritter | McKee II | Sweeney | H. McHenry | J. Brown | McKenzie | J. Clay | Laffoon | Ellis | Clardy | Allen | Stanley | Kincheloe | Dorsey | Cary | Vincent | Clements | Whitaker | Withers | Natcher | R. Lewis | Guthrie • 3. Bezirk: Walton | Rowan | Crist | Ormsby | R. Johnson | W. Brown | J.T. Johnson | H. Clay | Clark | Allan | Tompkins | J. Underwood | Grider | Peyton | F. McLean | Ewing | Bristow | W. Underwood | Bristow | Grider | Hise | Golladay | J.H. Lewis | Milliken | J. Caldwell | Halsell | Hunter | Goodnight | Hunter | Rhea | Moss | Rhea | Richardson | A. James | R. Thomas | J. Moore | Roark | J. Moore | Hamilton | O’Neal | Morton | Robsion Jr. | Burke | Snyder | Farnsley | Cowger | Mazzoli | M. Ward | Northup | Yarmuth

4. Bezirk: Sandford | R. Johnson | Desha | Metcalfe | Letcher | Beaty | Williams | Owsley | G. Caldwell | Bell | A. Buckner | G. Caldwell | W. Ward | Chrisman | Talbott | W. Anderson | Harding | Knott | Read | Knott | T. Robertson | A. Montgomery | J.W. Lewis | D. Smith | B. Johnson | Moorman | Craddock | Carden | Creal | Carrier | Chelf | Snyder | Bunning | Lucas | G. Davis II | Massie&nbsp

Moncler Kinder Daunenweste Radfahren Schlank Ghany Schwarz

Moncler Kinder Daunenweste Radfahren Schlank Ghany Schwarz

BUY NOW

146.00
107.00

;• 5. Bezirk: Fowler | Howard | Barry | H. Clay | Duval | A. McLean | New | A. McLean | New | J.T. Johnson | J. Johnson | McHatton | R. Johnson | Letcher | Harlan | S. Anderson | J. Thompson | J. Stone | B. Young | J

Bogner Neah-D 3072 Daunenjacken Schlank Anti-pilling Kanani Handschuhe Schwarz Hose Indigo

Bogner Neah-D 3072 Daunenjacken Schlank Anti-pilling Kanani Handschuhe Schwarz Hose Indigo

BUY NOW

730.00
584.00

. Thompson | J. Stone | Hill | Jewett | J. Brown | Wickliffe | Mallory | Rousseau | Grover | Winchester | Standiford | Parsons | Watterson | Willis | Caruth | Evans | O. Turner II | Irwin | Sherley | Ogden | Thatcher | Spence | Siler | Carter | Rogers • 6. Bezirk: Bedinger | Desha | Sharp | D. Walker | F. Johnson | D. White | Lecompte | Chilton | Calhoon | Green | J. White | Martin | G. Adams | Breck | A. White | Elliott | G. Adams | Dunlap | G. Smith | A. Ward | J. Brown | Jones | Arthur | Jones | Carlisle | Dickerson | Berry | Gooch | Rhinock | Rouse | Ware | Newhall | Spence | Chapman | T. Underwood | Watts | Curlin | J.B. Breckinridge | L. Hopkins | Baesler | Fletcher | Chandler | Barr

7. Bezirk: McKee I | G. Robertson | J. Smith | T. Moore | Kincaid | Adair | Hardin | J. Pope | Thomasson | Duncan | H. Marshall | Preston | H. Marshall | Mallory | B. Clay | Shanklin | Beck | J. Blackburn | W. Breckinridge | Owens | Settle | Gayle | S. Trimble | Kimball | Cantrill | Morris | Chapman | R. Blackburn | Chapman | May | Meade | C.D. Perkins | C.C. Perkins • 8. Bezirk: Ormsby | R. Anderson | Bullock | J.D. Breckinridge | R. Buckner | Gaither | P. Pope | Graves | Sprigg | G. Davis I | Morehead | J.C. Breckinridge | A. Marshall | J. Clay | Simms | Crittenden | Randall | G.M. Adams | Durham | P.B. Thompson | McCreary | Davison | G. Gilbert | Helm | K. Swope | R. Gilbert | L. Walker | R. Gilbert | Vinson | Bates | Golden | Siler • 9. Bezirk: S. Hopkins | Taul | Quarles | T. Montgomery | Wickliffe | Love | J. White | French | Trumbo | French | Mason | Cox | Mason | L. Moore | Wadsworth | McKee II | Rice | G.M. Adams | J.D. White | Turner | J.D. White | Culbertson | Wadsworth | G. Thomas | Paynter | Pugh | Kehoe | Bennett | Fields | Vinson | E. Kendall | Vinson | J. Brown Sr. | Robsion | W. Lewis | Golden

10. Bezirk: T. Montgomery | Hardin | Speed | Hardin | F. Johnson | Yancey | Tompkins | Allan | R. Hawes | T.F. Marshall | Tibbatts | Gaines | Stanton | S. Swope | Stevenson | Menzies | J. Young | Clarke | Phister | J.D. White | Taulbee | Wilson | J.W. Kendall | J.M. Kendall | Lisle | Beckner | J.M. Kendall | N. Hopkins | Fitzpatrick | J.B. White | F. Hopkins | J. Langley | Kirk | K. Langley | May • 11. Bezirk: P. Thompson | W. Young | Calhoon | Chilton | A. Hawes | A. Davis | French | Menefee | Andrews | Wolford | H. Finley | Wilson | S. Adams | Colson | Boreing | Hunter | Edwards | Powers | Robsion | C. Finley • 12. Bezirk: R. Henry | J. Henry | C. Lyon | T.A. Marshall | Chambers | G. Davis I • 13. Bezirk: R. Johnson | Southgate | Butler

Straßen und Plätze in Ludwigshafen/N

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | PQ | R&nbsp

Moncler Frauen Daunen Mantel Wasserdicht Sauvage Gelb

Moncler Frauen Daunen Mantel Wasserdicht Sauvage Gelb

BUY NOW

1,765.00
226.00

;| S | T | U | V | W | XYZ

67065 Ludwigshafen-Gartenstadt

Gustav Nachtigal war ein deutscher Afrikaforscher. Er durchquerte die Sahara und ging dann in das vorher von keinem Weißen betretene Gebiet der Tibbu, das Land Tibesti. 1870 erreichte er Kuka, die Residenz des Sultans von Bornu, und überreichte diesem die Geschenke des preußischen Königs.

Die Nachtigalstraße ist eine Querstraße zur Niederfeldstraße im Norden der Gartenstadt.

67067 Ludwigshafen-Rheingönheim

Nachtweide ist ein veralteter Rechtsbegriff für eine Weide, auf der die Tiere nur nachts weiden durften. Solche Weiden waren insbesondere Zugtieren vorbehalten. Heute ist der Begriff oft als Bezeichnung für in den letzten 100 Jahren erschlossene Stadt- oder Ortsgebiete zu finden.

Die Nachtweidstraße führt von der Hauptstraße nach Süden zum Brückweg.

67067 Ludwigshafen-Gartenstadt

Carl Gottfried Nadler (1809 – 1849) war ein Jurist und Pfälzer Mundartdichter.

Der Nadlerweg ist einer von mehreren Wegen zwischen Ebereschenweg und Schlehengang.

67069 Ludwigshafen

Fridtjof Nansen war ein norwegischer Zoologe, Polarforscher, Philanthrop und internationaler Staatsmann. Aufgrund seiner Verdienste um die internationale Flüchtlingshilfe erhielt er 1922 den Friedensnobelpreis.

67065 Ludwigshafen

Die mittelalterliche Burg Nanstein bei Landstuhl in der Westpfalz wurde um 1160 durch Kaiser Barbarossa erbaut

Moncler Kinder Daunenjacke Winter Poney Blau

Moncler Kinder Daunenjacke Winter Poney Blau

BUY NOW

552.00
201.00

. Ihre heutige Bekanntheit verdankt sie einem späteren Eigentümer, dem „letzten Ritter“ Franz von Sickingen.

67071 Ludwigshafen-Ruchheim

Neuhausen ist ein Stadtteil der kreisfreien Stadt Worms.

Der Neuhausener Weg ist einér von mehreren Wegen zwischen Himmeroder Weg und Lorscher Straße im Zentrum des Ortsteils Ruchheim.

67065 Ludwigshafen-Rheingönheim

Neuhofen in der Pfalz ist eine verbandsfreie Gemeinde im Rhein-Pfalz-Kreis.

Die Neuhöfer Straße führt von Rheingönheim nach Süden direkt nach Neuhofen und passiert dabei den Tierpark Rheingönheim, der in einem Wald zwischen beiden Ortschaften liegt.

67063 Ludwigshafen-Friesenheim

Neunkirchen (Saar) ist eine saarländische Kreisstadt, etwa 20 km nordöstlich der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Die Neunkircher Straße ist eine nördliche Seitenstraße der Sternstraße, von der selbst die Mettlacher Straße und der Dudweilerhof abgehen.

67069 Ludwigshafen

Balthasar Neumann war ein Baumeister des Barock und des Rokoko.

Die Neumannstraße ist eine kurze Straße zwischen Weinbrennerstraße und Bauhausstraße.

67067 Ludwigshafen-Maudach

Neustadt an der Weinstraße ist eines der Zentren der deutschen Weinindustrie und veranstaltet jährlich das Deutsche Weinlesefest mit der Wahl der Deutschen Weinkönigin.

Innerhalb des Neustadter Rings im Süden Maudachs befindet sich eine Wohnanlage und ein Seniorenwohnpark.

67063 Ludwigshafen-Friesenheim

Die Neuwiesenstraße ist eine Straße am nördlichen Ortsrand von Friesenheim, die von der Weiherstraße zur Teichstraße führt.

67059 Ludwigshafen-West

Das Nibelungenlied ist ein mittelalterliches Heldenepos und wird, seit um 1800 der Begriff Nationalepos entstand, oft als ‚Nationalepos der Deutschen‘ bezeichnet.

Die Nibelungenallee ist eine Straße zwischen Bruchwiesenstraße und Krummlachstraße in der Nähe der Großen Blies.

67071 Ludwigshafen-Oggersheim

Die Niedererdstraße ist ein Straßenzug im Süden Oggersheims, der an der Mannheimer Straße von der Straße Am Schloßkanal weitergeführt wird. Sie verläuft dabei südlich an der Wallfahrtskirche Mariä Himmelfahrt vorbei. Auf der anderen Straßenseite liegt die Festhalle Oggersheim.

67065 Ludwigshafen-Gartenstadt

Die Niederfeldstraße ist die nördliche Fortsetzung der Hochfeldstraße in der Gartenstadt. Sie beginnt bei der Abteistraße und endet an der Zipserstraße.

An der Straße liegen die protestantische Johanneskirche

Bogner Kekoa-D Schwarz Down Jacket Lange ?rmel Winter Paolo Handschuhe Blau 1108 Hose Dunkelblau

Bogner Kekoa-D Schwarz Down Jacket Lange ?rmel Winter Paolo Handschuhe Blau 1108 Hose Dunkelblau

BUY NOW

753.00
602.00

, die katholische Kirche St. Hildegard und ein flacher Bunker aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs.

Das Niederfeld liegt etwa fünf Meter niedriger als Hochfeld auf dem ehemaligen Schwemmland des Rheins.

67069 Ludwigshafen

Alfred Nobel war ein schwedischer Chemiker und Erfinder. Er ist der Erfinder des Dynamits und Stifter des Nobelpreises.

67069 Ludwigshafen-Oppau

Der Nordring ist eine Straße im Norden Oppaus, die von der Breitscheidstraße zur Kurt-Schumacher-Straße führt.

67071 Ludwigshafen-Notwende

Die Notwendestraße ist eine Straße, die zum Neubaugebiet Notwende im Norden von Oggersheim führt. Ihren Namen bekam die Siedlung im Jahr 1936, weil der Stadtrat von Oggersheim der Ansicht war, dass mit der Errichtung dieser Siedlung die größte Wohnungsnot von den Bewohnern abgewendet würde.

Die Notwendestraße beginnt am Bahnübergang bei der Mittelpartstraße und geht weiter nördlich in die Rheinhorststraße über.

Marco Lambertini

Marco Lambertini ist ein italienischer Chemiker und Umweltschützer

Moncler Damen Daunenjacke Mode Arum Schwarz

Moncler Damen Daunenjacke Mode Arum Schwarz

BUY NOW

1,461.00
188.00

.

Lambertini wuchs in Italien auf und studierte pharmazeutische Chemie an der Universität Pisa. In seiner Jugend engagierte er sich als Freiwilliger für den WWF. Zu seiner beruflichen Laufbahn zählen diverse Stationen bei BirdLife: Zunächst war Lambertini Direktor der Italian Society for the Protection of Birds (BirdLife Italy), anschließend wurde er zum Direktor für Netzwerk und Programme von BirdLife International berufen

Moncler Frauen Daunen Mantel Tragbar Warm Halten Flamme Aus Wei?

Moncler Frauen Daunen Mantel Tragbar Warm Halten Flamme Aus Wei?

BUY NOW

1,091.00
217.00

. Von 2009 bis 2014 war er als Chief Executive Officer für die weltweiten Aktivitäten der Organisation verantwortlich. Er leitete unter anderem das Lazarus-Projekt für die Suche nach ausgestorbenen Vogelarten und trieb die Internationalisierung von BirdLife voran, beispielsweise durch Aktivitäten in China.

2014 trat Lambertini schließlich die Nachfolge von James P

Moncler Herren Daunenjacke Innenfutter aus 100% Polyester Anti-pilling Hubert Silber Grau

Moncler Herren Daunenjacke Innenfutter aus 100% Polyester Anti-pilling Hubert Silber Grau

BUY NOW

1,428.00
184.00

. Leape als Generaldirektor der Schweizer Natur- und Umweltschutzorganisation WWF an. Er setzte sich zum Beispiel für den Schutz des Lebensraums von Wildtieren ein. Außerdem stärkte Lambertini die Dezentralisierung des WWF und baute die Präsenz in Asien, Afrika und Südamerika aus.

Denis Neale

Denis Neale (* 9. Dezember 1944 in Middlesbrough) ist ein ehemaliger englischer Tischtennis-Nationalspieler aus den 1960er und 1970er Jahren. Später wirkte er als Tischtennistrainer

Moncler Herren Daunenjacke Schlank Fedor Breen

Moncler Herren Daunenjacke Schlank Fedor Breen

BUY NOW

1,053.00
209.00

. Er nahm an sieben Weltmeisterschaften und fünf Europameisterschaften teil.

Mit 13 Jahren begann Denis Neale mit dem Tischtennissport. Er entwickelte sich dann zum besten Spieler Englands. In der nationalen Rangliste wurde er von 1967 bis 1977 auf Platz eins geführt. 18-mal siegte er in der Nationalen englischen Meisterschaft, sechsmal im Einzel

Bogner Pira-D Hose Schwarz Anti-pilling Tragbar Daunenjacken Laria-DKatia Handschuh Blau

Bogner Pira-D Hose Schwarz Anti-pilling Tragbar Daunenjacken Laria-DKatia Handschuh Blau

BUY NOW

731.00
585.00

, siebenmal im Doppel sowie fünfmal im Mixed.

Bei den English Open gewann er 1970 im Mixed mit Mary Wright-Shannon und 1976 im Doppel mit Desmond Douglas.

Sein erster internationaler Auftritt am Mitte Dezember 1963 war erfolgreich. In einem Länderturnier in Dublin gewann er gegen Schottland, Irland und Wales alle sechs Einzel und zwei Doppel.

Von 1965 bis 1979 nahm Denis Neale an sieben Weltmeisterschaften teil. Hier war 1969 sein größter Erfolg, als er im Mixed mit Mary Wright-Shannon das Halbfinale erreichte. Fünfmal wurde er für Europameisterschaften nominiert. Ebenfalls mit Mary Wright-Shannon gewann er 1968 und 1970 Bronze im Mixed.

Sechs Medaillen holte Denis Neale bei den Commonwealth-Meisterschaften. 1973 verlor er das Endspiel im Einzel gegen Trevor Taylor, mit dem er den Doppelwettbewerb gewann. Dazu kommt Gold im Mixed mit Mary Wright-Shannon und mit der englischen Mannschaft. Zwei Jahre später wiederholte er mit Trevor Taylor den Sieg im Doppel und gewann auch im Teamwettbewerb. 1969 und 1973 belegte er in der ITTF-Weltrangliste Platz 16.

1977 beendete Denis Neale seine Laufbahn als Leistungssportler. Insgesamt 495-mal hatte er England international vertreten. Zu den Höhepunkten seiner Karriere zählen seine Siege über mehrere Weltmeister: Chuang Tse-Tung, Hsi En-Ting (China), Nobuhiko Hasegawa, Shigeo Itō, Mitsuru Kōno (Japan), István Jónyer (Ungarn) und Stellan Bengtsson (Schweden).

1977 wurde er vom niederländischen Verein HIA PANELS Apeldoorn verpflichtet. 1994 spielte noch bei der Senioren-Weltmeisterschaft in Melbourne. Dabei gewann er im Ü50-Doppel mit Brian Hill Bronze. Später arbeitete er noch als Trainer und Non Playing Captain der englischen Nationalmannschaft.

1970 veröffentlichte Denis Neale das Buch The Way to the Top (ISBN 978-0213001261), 1978 folgte Halex Book of Modern Table tennis (ISBN 978-0437106001).

Denis Neale ist verheiratet und hat drei Kinder. Nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn betrieb er einen Pub in Northallerton. Zeitweise besaß er 30 Rennhunde (Greyhounds).

Pfarrkirche St. Johann bei Herberstein

Die römisch-katholische Pfarrkirche Sankt Johann bei Herberstein steht im Ort Sankt Johann bei Herberstein in der Gemeinde Feistritztal in der Steiermark. Die Pfarrkirche Johannes der Täufer gehört zum Dekanat Gleisdorf in der Diözese Graz-Seckau. Das Kirchengebäude steht unter Denkmalschutz.

Um 1150 wurde unter Liutold von Gutenberg die erste Kirche erbaut und 1170 urkundlich genannt. Ab 1245 gehörte die Kirche zur Erzdiözese Salzburg und ging 1260 an den Deutschen Ritterorden. Nachdem die Kirche in den Besitz von Johann Maximilian Herberstein überging, kam es 1652 zur Gründung eines Augustiner-Eremiten-Klosters, welches 1820 wieder aufgehoben wurde. Der Neubau der Kirche neben dem Kloster erfolgte ab 1655 nach einem Entwurf des Architekten Anton Solar und des Baumeisters Michael Arhan. 1953 wurden die Kirche und das Kloster an den Kapuzinerorden übergeben. 1979 fand eine Innenrestaurierung statt.

Die Kirche wurde auf einem Ausläufer des Berges Kulm, oberhalb des Flusses Feistritz nahe dem Schloss Herberstein weithin sichtbar erbaut. Das hohe dreijochige Langhaus hat ein Kreuzgratgewölbe und Gurten auf einer Wandgliederung mit ionischen Pilastern auf Sockeln und einem kräftigen, umlaufenden Gesims. In die Gewölbezone ragen Lunettenfenster hinein. Der eingezogene Chor hat einen 3/8-Schluss, die Sakristei ist durch ein Freskenprogramm von Johann Cyriak Hackhofer aus dem Jahr 1730 geschmückt

Moncler Men Daunenjacke Atmungsaktiv Schlank Celestin Blau

Moncler Men Daunenjacke Atmungsaktiv Schlank Celestin Blau

BUY NOW

809.00
184.00

.

Außen am Chor und den Umfriedungsmauern sind mehrere figurale Römersteine aus dem 1. bis zum 3. Jahrhundert angebracht.

Die Orgel baute Albert Mauracher (1903).

Koordinaten:

Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft 1989

Die 20. Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft wurde vom 25. bis 26. Februar 1989 im niederländischen Heerenveen (Thialf) ausgetragen

Peuterey Damen Daunen Mantel 2015 Innenfutter aus 100% Polyester Milit?r tarnt

Peuterey Damen Daunen Mantel 2015 Innenfutter aus 100% Polyester Milit?r tarnt

BUY NOW

661.00
159.00

.

West Allis 1970 | Inzell 1971 | Eskilstuna 1972 | Oslo 1973 | Innsbruck 1974 | Göteborg 1975 | Berlin 1976 | Alkmaar 1977 | Lake Placid 1978 | Inzell 1979 | West Allis 1980 | Grenoble 1981 | Alkmaar 1982 | Helsinki 1983 | Trondheim 1984 | Heerenveen 1985 | Karuizawa 1986 | Sainte-Foy 1987 | West Allis 1988 | Heerenveen 1989 | Tromsø 1990 | Inzell 1991 | Oslo 1992 | Ikaho 1993 | Calgary 1994 | Milwaukee 1995 | Heerenveen 1996 | Hamar 1997 | Berlin 1998 | Calgary 1999 | Seoul 2000 | Inzell 2001 | Hamar 2002 | Calgary 2003 | Nagano 2004 | Salt Lake City 2005 | Heerenveen 2006 | Hamar 2007 | Heerenveen 2008 | Moskau 2009 | Obihiro 2010&nbsp

Moncler Damen Daunenjacke Radfahren Umweltfreundlich Daim Indigo

Moncler Damen Daunenjacke Radfahren Umweltfreundlich Daim Indigo

BUY NOW

1,091.00
226.00

;| Heerenveen 2011 | Calgary 2012 | Salt Lake City 2013&nbsp

Parajumpers Frauen Jacke Winter Kurz New Denali Marine

Parajumpers Frauen Jacke Winter Kurz New Denali Marine

BUY NOW

1,210.00
317.00

;| Nagano 2014 | Astana 2015 | Seoul 2016 | Calgary 2017 | Changchun 2018

Midodrin

C01

Sympathomimetikum

α1-Adrenozeptor-Agonist

Gefahr

68,8 mg·kg−1 (LD50, Ratte, oral, Hydrochlorid)

Midodrin (Handelsname Gutron®) ist ein Arzneistoff

Parajumpers Frauen Daunenjacke Windschirm Amerikanisch Gobi Schwarz

Parajumpers Frauen Daunenjacke Windschirm Amerikanisch Gobi Schwarz

BUY NOW

1,234.00
319.00

, der zur Behandlung von hypotonen Kreislaufstörungen (orthostatische Hypotonie) dient. Es handelt sich dabei um ein Prodrug, dessen Metabolit Desglymidodrin den eigentlichen Wirkstoff darstellt

Parajumpers Frauen Mantel Anti-pilling Schlank Long Bear Braun

Parajumpers Frauen Mantel Anti-pilling Schlank Long Bear Braun

BUY NOW

1,431.00
358.00

.

Der Arzneistoff wird in Form seines Hydrochlorids angewandt.

Midodrin enthält die Grundstruktur 2-Phenylethylamin, die auch den körpereigenen Neurotransmittern Adrenalin und Noradrenalin zugrunde liegt.

Durch Amidspaltung (Deglycinierung) entsteht im Organismus aus der Vorstufe Midodrin die aktive Substanz Desglymidodrin. Diese kann die Blut-Hirn-Schranke nur schwer überwinden

Moncler Damen Daunenjacke Kurz Frankreich Cachalot Grau

Moncler Damen Daunenjacke Kurz Frankreich Cachalot Grau

BUY NOW

1,221.00
230.00

. Desglymidodrin ist ein Agonist an α1-Adrenozeptoren (direktes Sympathomimetikum) und bewirkt eine Erhöhung des Tonus der arteriellen und venösen Gefäßmuskulatur und steigert dadurch den Blutdruck (Vasokonstriktion).

Gutron (A)

Michael Biberstein

Michael Biberstein (* 7. November 1948 in Solothurn, Schweiz; † 5. Mai 2013 in Alandroal, Portugal) war ein schweizerisch-, US-amerikanisch-, portugiesischer Maler.

Als Maler war Michael Biberstein Autodidakt. Von 1964 bis 1978 lebte er in den USA und von 1966 bis 1968 studierte er Kunstwissenschaft am Swarthmore College in Philadelphia. Erste künstlerische Aktivitäten fanden auf Anregung von David Sylvester statt. Anleitung im Kupferdruck erhielt Michael Biberstein durch Peter Kneubühler. Er betätigte sich als Kunsthistoriker, Zeichner, Plastiker und Grafiker. Zwischen 1966 und 1970 reiste Biberstein nach Griechenland, Ägypten, Island, Indien, Australien und Japan.

1979 siedelte Biberstein nach Sintra in Portugal über. Später lebte er bei Alandroal in der Region Alentejo.

Biberstein stellte in international renommierten Museen aus

Bogner Paolo Handschuhe Rot 1108 Hose Dunkelblau Warm Halten Winter Kekoa-D Marine Down Jacket

Bogner Paolo Handschuhe Rot 1108 Hose Dunkelblau Warm Halten Winter Kekoa-D Marine Down Jacket

BUY NOW

753.00
602.00

, 1992 war er Teilnehmer der documenta IX in Kassel. Im Rahmen einer geplanten Sanierung der Kirche Santa Isabel in Lissabon legte Biberstein einen Entwurf vor und arbeitete bis zu seinem Tode an diesem Projekt.

„Michael Biberstein hat Landschaft gemalt. Nicht abgemalt nach der Natur – er hat Landschaft erfunden, um sie malen zu können. Irdische Landschaft und kosmische Landschaft. Denn was er gemalt hat ist Landschaft geworden: „Landschaft muss man schauen, damit man Landschaft sieht“. Er hat mich bei einem unserer ersten Gespräche überrascht mit einem ganz eigenen Begriff, einem Substantiv: Nicht einfach: das Sehen, sondern: das Landschaftsehen. Nicht einfach: das Schauen, sondern: das Landschaftschauen. Überrascht war ich auch deshalb, weil er damit deutlich machte, dass es nicht einfach darum geht, eine existierende Landschaft, eine schöne Landschaft, eine bezaubernde, eine atemberaubende Landschaft zu schauen. Mit seinem verwegenen Substantiv fordert er uns auf, auch die Landschaft zu sehen in den Dingen, die wir anschauen. Die Strukturen und Zeichen dieser Landschaften.“

Georgskirche (Horkheim)

Die Georgskirche ist eine erstmals im 14. Jahrhundert erwähnte Pfarrkirche in Horkheim, einem Stadtteil von Heilbronn in Baden-Württemberg. In und an der Kirche, die ihre Gestalt im Wesentlichen durch Neubau 1610/11 erhielt, sind historische Grabplatten der Patrizierfamilie Lemlin erhalten.

Die Kirche in Horkheim wird urkundlich erstmals im Jahr 1330 erwähnt. Georg wird als Kirchenheiliger 1360 genannt. Die Kirche gehörte zum Landkapitel Weinsberg des Bistums Würzburg. Das Patronatsrecht lag 1382 bei Württemberg und kam 1389 an den Deutschen Orden.

Außer der Kirche gab es in Horkheim in der Burg Horkheim noch eine 1469 von der Familie Laemmlin gestiftete Burgkapelle, deren Kaplanei jedoch ab dem frühen 16. Jahrhundert schon nicht mehr besetzt war.

Gegen den Widerstand des Deutschen Ordens führte Herzog Ulrich von Württemberg die Reformation in Horkheim durch, indem er „gewaltiglich“ einen evangelischen Pfarrer einsetzte. Nach dem Tod des evangelischen Pfarrers im Jahre 1545 wollte der Deutschordens-Komtur den Vikar aus dem Stift zu Sinsheim, nämlich Johann Diettenhofer, als Pfarrer nach Horkheim bringen. Herzog Ulrich lehnte dies jedoch ab und setzte zunächst einen Magister Bartenschlag, der vom Deutschen Orden wieder vertrieben wurde, und daraufhin den evangelischen Pfarrer Ivo Heintzelmann aus Stuttgart in Horkheim ein. Der Komtur kürzte die Entlohnung des Pfarrers, was aber Herzog Ulrich nachträglich ausglich. 1551 konnte die St. Georgskirche zu Horkheim einen Pfarrer Weys (Weiss) anzeigen, der mit der Witwe des Seifrids von Holtz verheiratet war. 1553 kam das Patronatsrecht schließlich formell an den württembergischen Herzog, der im Gegenzug die Baulast der Kirche übernahm, während der Deutsche Orden als Gegenleistung für den ihm verbliebenen Großen Zehnten auch weiterhin den Turm der Kirche zu unterhalten hatte. Von 1555 bis 1605 waren folgende evangelische Pfarrer in Horkheim: Binder, Sartor, Kantengiesser, Prätor

Moncler Kinder Daunen Mantel Frankreich Wasserdicht Genevrier Marine

Moncler Kinder Daunen Mantel Frankreich Wasserdicht Genevrier Marine

BUY NOW

526.00
201.00

, Rau, Molitor, Isenmann, Körner.

1563 ließ der Ortsherr Volmar Laemmlin, der mit der Witwe des 1523 erschossenen Wilhelm von Gemmingen, Barbara von Rinderbach († 1561), verheiratet war, eine an die Kirche angrenzende Grabkapelle für seine Familie errichten. Diese Kapelle ist bis ins 18. Jahrhundert belegt und wurde danach abgebrochen. Die Laemmlin hatten auf der heutigen Orgelempore rechts vom Chorbogen der Kirche einst auch ihren Adelsstuhl. Später befand sich der Stuhl der jeweiligen Schlossherren auf der Männerempore an der Nordwand. Der Adelsstuhl hatte einen eigenen Zugang, um den es immer wieder Streitigkeiten gab, vor allem da die Burgherrschaft den Weg von der Burg zur Kirche einzäunen ließ und damit den Zugang von der Kirche zum Friedhof erschwerte.

Nach dem Aussterben der Laemmlin 1605 erwarb Württemberg weitere Teile an Horkheim. Vermutlich im Zusammenhang mit der Festigung des württembergischen Einflusses am Ort steht der von Württemberg 1609/10 veranlasste Neubau des Langhauses durch Heinrich Schickhardt. Aus dieser Zeit stammt noch die Kanzel in der nordöstlichen Ecke. An der Südwand befindet sich eine Steintafel, die an die Renovierung 1610 erinnert. Im Jahr 1617 übernahm der Deutsche Orden die Kosten für eine Renovierung des Turmes, der um jene Zeit auch aufgestockt wurde.

Im Pfälzischen Erbfolgekrieg ereignete sich 1693 eine entscheidende Schlacht bei Horkheim. Durchziehende Soldaten haben an der Kirche größere Schäden verursacht.

Orgel und Taufstein wurden erst im frühen 18. Jahrhundert beschafft. 1743 ließ der Kirchenkonvent eine Wand der Kirche mit einem großformatigen Bild des Heilbronner Kunstmalers Lazarus Holzhon ausmalen, das Christus im Kreis der Apostel darstellte. Das Bild wurde vermutlich im 19. Jahrhundert wieder entfernt. 1746 wurde eine neue Sakristei über der alten errichtet.

Die Baulast am Turm lag bis zum Reichsdeputationshauptschluss beim Deutschen Orden, kam danach an das Königreich Württemberg und 1867 an die Kirchengemeinde. 1884 erhielt der Turm eine Turmuhr.

1897 wurde die Georgskirche nach schweren Schäden durch Hagelschlag renoviert, wobei Turmspitze, Dach, Fußboden und Orgel repariert sowie die Emporenbestuhlung und die Chorfenster erneuert wurden. Im 20. Jahrhundert schlossen sich weitere Renovierungen an, darunter eine umfassende Außenrenovierung 1965/66.

In die Kirche führen drei Türen, die Seitenwände haben jeweils drei Fenster. Die Kirche ist innen weiß gestrichen und trägt eine flache Decke. Ein gotischer spitzgiebeliger Chorbogen führt zum nach Osten ausgerichteten Altarraum. Rechts vom Chorbogen befindet sich eine kleine Orgelempore, die bis 1723 Patronatsempore war und seitdem die Orgel der Kirche trägt. An der westlichen Stirnseite der Kirche ist eine weitere einstöckige hölzerne Empore.

Im Chorbogen ist über dem Altar ein Kruzifix aus der Zeit um 1500 aufgehängt, das 1687 für die Kirche gestiftet wurde. Das Kruzifix erschien bei der Kirchenrenovierung 1897 zu schlicht und wurde durch ein neues Kruzifix ersetzt, wurde jedoch 1949 wieder aufgehängt.

Der Taufstein wurde 1725 von Balthasar und Magdalene Holl gestiftet. Die Initialen der Stifter und das Stiftungsjahr sind eingemeißelt.

Im Chorraum befindet sich das Gemälde Der jüngste Tag mit der Darstellung der Erscheinung der Heiligen Dreieinigkeit am Tag des Jüngsten Gerichts, gemalt von dem Horkheimer Maler Ernst Bader, den man bei der Kirchenrenovierung 1897 zu Fragen der Ausmalung herangezogen hatte. Das Bild ist eine Stiftung der Witwe Baders und kam 1935 in die Kirche. 1968 wurde es restauriert.

Links vom Chorbogen befindet sich die Kanzel mit bemaltem Schalldeckel, die noch zur originalen Ausstattung der Kirche aus der Zeit des Langhausneubaus von 1610 stammt. Lediglich der Kanzelkörper scheint später erneuert worden zu sein, vermutlich nach den Beschädigungen im Pfälzischen Erbfolgekrieg.

Das Buntglasfenster an der Kanzelseite des Kirchenschiffs wurde 1988 von Josef de Ponte gestaltet und zeigt die Berufung und die Aussendung der Jünger Jesu. Das gegenüberliegende Fenster wurde 1997 von Raphael Seitz gestaltet und zeigt die Rückkehr der Jünger von Emmaus. Das Fenster im Chor stammt ebenfalls von Raphael Seitz und aus dem Jahr 1997.

Ein Inschriftenstein erinnert an den Bau der Grabkapelle durch Volmar Laemmlin im Jahr 1563. Ein ebenfalls 1563 datiertes Epitaph an der Kirchhofmauer zeigte einst die Wappen der Laemmlin, Rinderbach und Gemmingen. Zwei historische Laemmlin-Grabplatten aus der Grabkapelle wurden in der Kirche aufgestellt

Moncler Men Daunenjacke Sport Chevalier Marine

Moncler Men Daunenjacke Sport Chevalier Marine

BUY NOW

821.00
192.00

. Das erste dieser Epitaphe im Chor der Kirche ist das von Philipp Christoph Lamemlin († 1596) und der Anna Maria von Venningen († 1585), Sohn und der Schwiegertochter des Kapellenstifters. Das Epitaph zeigt die Familienwappen der Verstorbenen, in den Gesichtern der Kapitellfiguren der Säulen links und rechts der Wappen meint man die Gesichter der Verstorbenen zu erkennen. Das zweite Epitaph ist das des Georg Friedrich Laemmlin, der als letzter männlicher Laemmlin am 30. Juli 1605 im Alter von knapp 27 Wochen verstarb. An der Außenwand der Kirche ist außerdem die stark verwitterte Grabplatte der Agnes Lemlin geb. von Bach aus der Zeit um 1474 erhalten.

Die erste Orgel der Kirche wurde 1722/23 bei Schmal(en) in Heilbronn gefertigt. Zunächst erwog man den Bau einer zusätzlichen Orgelempore, doch bot eine Frau von Engelbronn, die damals den Adelsstuhl innehatte, die Empore der Edelleute zur Aufstellung der Orgel an. Das Instrument wurde 1851 gründlich renoviert und erhielt dabei den heute noch erhaltenen Orgelprospekt, der beim Bau der heutigen Orgel 1965 zur Verkleidung des Rückpositivs verwendet wurde.

Südlich der Kirche befindet sich das historische zugehörige Horkheimer Pfarrhaus, das 1769/70 anstelle eines 1642 abgebrannten und 1662/66 wiedererrichteten Vorgängerbauwerks erbaut wurde. Das zweigeschossige Haus mit Krüppelwalmdach weist eine als „deutsche Diele“ ausgebildete Durchfahrt auf, was bei Pfarrhäusern als Seltenheit gilt.

Koordinaten:

Tremblay

Tremblay (bretonisch: Kreneg) ist eine französische Gemeinde mit 1.551 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Ille-et-Vilaine in der Region Bretagne. Sie gehört zum Arrondissement Fougères-Vitré und zum Kanton Antrain. Die Einwohner werden Tremblaisiens genannt.

Tremblay liegt etwa 21 Kilometer westnordwestlich von Fougères. Der Fluss Couesnon bildet die westliche Gemeindegrenze. Umgeben wird Tremblay von den Nachbargemeinden Antrain und Saint-Ouen-la-Rouërie im Norden, Coglès im Nordosten, Saint-Brice-en-Coglès im Osten, Saint-Marc-le-Blanc im Südosten, Chauvigné und Romazy im Süden, Rimou im Südwesten, Bazouges-la-Pérouse im Westen sowie La Fontenelle im Nordwesten.

Antrain | Arbrissel | Argentré-du-Plessis | Availles-sur-Seiche | Baillé | Bais | Balazé | Bazouges-la-Pérouse | Beaucé | Billé | Bréal-sous-Vitré | Brielles | Champeaux | Châteaubourg | Châtillon-en-Vendelais | Chauvigné | Chelun | Coësmes | Coglès | Combourtillé | Cornillé | Domagné | Domalain&nbsp

Moncler Frauen Daunen Mantel Bequem Luisante Schwarz

Moncler Frauen Daunen Mantel Bequem Luisante Schwarz

BUY NOW

1,053.00
230.00

;| Dompierre-du-Chemin | Drouges | Eancé | Erbrée | Essé | Étrelles | Fleurigné | Forges-la-Forêt | Fougères | Gennes-sur-Seiche | Gosné | Javené | La Bazouge-du-Désert | La Chapelle-Erbrée | La Chapelle-Janson | La Chapelle-Saint-Aubert | La Fontenelle | La Guerche-de-Bretagne | La Selle-en-Coglès | La Selle-en-Luitré | La Selle-Guerchaise | Laignelet | Landavran | Landéan | Le Châtellier | Le Ferré | Le Loroux | Le Pertre | Le Theil-de-Bretagne | Le Tiercent | Lécousse | Louvigné-de-Bais | Louvigné-du-Désert | Luitré | Marcillé-Raoul | Marcillé-Robert | Marpiré | Martigné-Ferchaud | Mecé | Mellé | Mézières-sur-Couesnon | Mondevert | Montautour | Monthault&nbsp

Moncler Herren Daunenjacke GTX Umweltfreundlich Gregoire Scarlet

Moncler Herren Daunenjacke GTX Umweltfreundlich Gregoire Scarlet

BUY NOW

800.00
205.00

;| Montours | Montreuil-des-Landes | Montreuil-sous-Pérouse | Moulins | Moussé | Moutiers | Noyal-sous-Bazouges | Ossé | Parcé | Parigné&nbsp

Parajumpers Frauen Jacke Winter Kurz New Denali Marine

Parajumpers Frauen Jacke Winter Kurz New Denali Marine

BUY NOW

1,210.00
317.00

;| Pocé-les-Bois | Poilley | Princé | Rannée | Retiers | Rimou | Romagné | Saint-Aubin-des-Landes | Saint-Aubin-du-Cormier | Saint-Brice-en-Coglès | Saint-Christophe-des-Bois | Saint-Christophe-de-Valains | Saint-Didier | Sainte-Colombe | Saint-Étienne-en-Coglès | Saint-Georges-de-Chesné | Saint-Georges-de-Reintembault | Saint-Germain-du-Pinel | Saint-Germain-en-Coglès | Saint-Hilaire-des-Landes | Saint-Jean-sur-Couesnon | Saint-Jean-sur-Vilaine | Saint-Marc-le-Blanc | Saint-Marc-sur-Couesnon | Saint-M’Hervé | Saint-Ouen-des-Alleux | Saint-Ouen-la-Rouërie | Saint-Rémy-du-Plain | Saint-Sauveur-des-Landes | Taillis | Thourie | Torcé | Tremblay | Val-d’Izé | Vendel | Vergéal | Villamée | Visseiche | Vitré